Film und Diskussion, Hamburg 8.2.2019

Der marktgerechte Patient

  • Freitag, 8. Februar 2019, 20 Uhr
  • Unzerstr. 18 (nahe Festland Schwimmbad), Altona

Veranstalter: VDÄÄ-Hamburg

Berichte über skandalöse Zustände in deutschen Krankenhäusern. Erstaunlicherweise fehlt dabei aber fast immer der Bezug auf die wesentliche Ursache dieser Zustände:  Krankenhäuser wurden zu einem Geschäftsfeld, das nach allgemeinen wirtschaftlichen Regeln Gewinne erwirtschaften soll. Dazu wurde die Vergütung der Krankenhäuser auf Fallpauschalen (DRGs) umgestellt. Die Einführung DRGs war der radikale Schritt zur kompromisslosen Kommerzialisierung eines Bereichs, der bis dahin ausschließlich der medizinischen
Versorgung der Bevölkerung diente. Seither wird der Mensch dort, wo er am Verletzlichsten ist, nämlich als hilfsbedürftige Patient*in, den Prinzipien von Gewinn und Verlust untergeordnet.

Wir sind nicht an der Zurschaustellung von Skandalen interessiert. Uns kommt es bei der Aufdeckung von Folgen vor allem auf die Ursachen der unhaltbaren Zustände in den Krankenhäusern an. Nur so sind sie zu verändern! Deshalb nun der Film: „Der marktgerechte Patient“. In den deutschen Krankenhäusern stehe nicht mehr der Patient sondern das Geld im Mittelpunkt aller Gedanken, sagt der Oberarzt für Anästhesie Peter Hoffmann (VDÄÄ) im Film. „Das Geld ist immer im Hintergrund aller Entscheidungen. Man tut etwas, um
die Kosten zu reduzieren oder man tut etwas, um mehr Erlöse, mehr Einnahmen für das Krankenhaus zu generieren. Das Krankenhaus wird geführt wie eine Fabrik. Maximaler Output, minimaler Aufwand, schneller, und der Patient wird zum Werkstück, die Abläufe werden industriell strukturiert, der Patient wird vorne eingefüllt und kommt hinten raus, und zwar bitte ein bisschen schneller. Geht das nicht einen Tag schneller?"

Der Film soll die Diskussion über die Ausrichtung der Gesundheit am Profit vorantreiben.

Solipreis: mind. 5 Euro (Einnahmen gehen an Hamburger Bündnis für mehr Personal im Krankenhaus)


vdaeae logo zeitschrift

Gesundheit braucht Politik
Zeitschrift für eine soziale Medizin
wird vom vdää herausgegeben und beschäftigt sich mit aktuellen berufs- und gesundheitspolitischen Themen.

zur Webseite

Finde uns auf

Newsletter


VDÄÄ-Newsletter abonnieren


Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.

Joomla Extensions powered by Joobi