Global-Health-Ringvorlesung SoSe2019 in Köln

 

Global-Health-Ringvorlesung „global – gesund– geteilt?“ im Sommersemester 2019 an der Universität Köln

global gesund geteilt 2019 klein
Die Kölner kritischen medizinstudierenden laden ab 10.04.2019 jeden Mittwoch um 18:00 Uhr im Hörsaal Frauenklinik der Uniklinik Köln (Eingang Robert-Koch-Straße 10) zu Vorträgen und Diskussionen ein.

Was hat Globale Gesundheit mit Klimawandel zu tun? Wie spalten Ökonomisierung und die Pharmaindustrie die Medizin? Wie kämpft Zivile Seenotrettung gegen die Abschottung Europas? Wie hilft uns gewaltfreie Kommunikation gegen Spaltung im Alltag? Wie kämpfen wir für sexuelle Selbstbestimmung und gegen sexualisierte Gewalt weltweit? Welche Antwort hat solidarische und interkulturelle Medizin auf das gesellschaftliche Gegeneinander?

Studierende aller Fakultäten und alle Interessierten sind herzlich eingeladen, medizinische Vorkenntnisse sind nicht notwendig.

Weiterlesen ...

BUKO Lernkurs

BUKO Lernkurs „Diabetes – die stille Epidemie“

Seit dem Weltdiabetestag ist der BUKO Lernkurs „Diabetes – die stille Epidemie“ offiziell online und frei verfügbar. Der Kurs richtet sich speziell an Personen, die im globalen Süden in Gesundheitsprojekten tätig sind oder im deutschsprachigen Raum zuständig für deren Konzeption und Management. Auch die politische Arbeit zu Gesundheitsthemen wird aufgegriffen. Dafür gibt das deutschsprachige Tool in seinen sechs Kapiteln nicht nur einen facettenreichen Überblick zum Komplex, sondern auch praktische Hilfestellungen für die Arbeit zu Diabetes. So sollen Entwicklungszusammenarbeit und humanitäre Hilfe den neuen Herausforderungen durch die chronische Krankheit besser gerecht werden können.

Umfrage zu Sexismuserfahrungen

Sexismuserfahrungen in Klinik und medizinischer Fakultät

In der Ausgabe 4/2018 von "Gesundheit braucht Politik" hatte Rina einen Artikel geschrieben über über Rollenbilder und Sexismus im Klinikalltag, der viele ältere Mitglieder einigermaßen verstört hat, weil sich anscheinend diesbzüglich seit Jahrzehnetn nichts geändert hat in deutschen OPs.

Deshalb möchten wir hier gerne hinweisen auf eine Homepage, die die Kritischen Mediziner*innen, Medical Students for Choice Berlin (MSfC) und das Queer Referat der Charité eingerichtet haben. Hier werden Berichte und Erfahrungen mit Sexismus gesammelt.

Kritische Medizinstudierende Köln

Positionspapier zur fortschreitenden Ökonomisierung des Gesundheitssystems

Das deutsche Gesundheitssystem wird zunehmend marktwirtschaftlichen Interessen unterworfen. Medizinische Versorgung als Daseinsvorsorge für alle wird abgelöst durch ein „Gesundheitswesen“, dessen millionenschwerer Marktwert von Privatfirmen zur Gewinngenerierung genutzt wird. Der Blick in Krankenhäuser hierzulande erinnert an Fabriken: Patient*innen als „Fälle“, Versorgung im Akkord ohne Raum für menschenwürdige und individuelle Beziehungsarbeit, Therapie als technisierte Prozedur.

Weiterlesen ...

Kritische Mediziner*innen (Berlin) in Griechenland

Eine Gruppe Kritischer Mediziner*innen aus Berlin macht gerade eine Solidaritätsreise nach Griechenland

Hier finden Sie den täglichen Blog.

 

vdaeae logo zeitschrift

Gesundheit braucht Politik
Zeitschrift für eine soziale Medizin
wird vom vdää herausgegeben und beschäftigt sich mit aktuellen berufs- und gesundheitspolitischen Themen.

zur Webseite

Finde uns auf

Newsletter


VDÄÄ-Newsletter abonnieren


Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.

Joomla Extensions powered by Joobi